Jagen- Schiessen- Wiederladen
Erfolgreich
Optimal
Effizient
Suchbegriff eingeben
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

.325 WSM

Jagdkaliber


Patronenbezeichnung:
.325 Winchester Short Magnum

Kaliber:
.323/ 8mm

Einsatzbereich:
Hochwild, Plainsgame

Erscheinungsjahr:

2005

Hülsenabmessungen:

L3: 53,34mm

Schulterwinkel: 35°

Gasdruck:

4413bar

Geschossgewicht:

150-220grs

Geschwindigkeit:

Vo 841m/s                            220grs Geschoss

Energie:

Eo 5040 Joule                         aus 56cm Lauf

-Werbeanzeige-

Geschichte und Eckdaten
Diese starke Hochwildpatrone ist das amerikanische Pendant zu unserer 8x68S (sieht man von der Gürtelpatrone 8mm Remington Magnum ab) und ging aus ihrer erfolgreichen Schwester, der .300 WSM hervor, die für die Entwicklung der .325 Winchester Short Magnum als Basishülse diente.

Im metrischen Sinne ist die Patrone als
8x53S zu bezeichnen, allerdings mit einem beeindruckend großen Bodendurchmesser. Wie bei der .300 WSM verfolgte man bei der .325 WSM das Konzept, ein Optimum an Leistung aus kurzen, aber voluminösen Hülsen zu erzielen.


Dies in Verbindung mit einem tolerablen, gut kontrollierten Rückstossverhalten aus handlichen und relativ leichten Repetierbüchsen mit kurzen Läufen und kurzhubigen Systemen.

Und genau das macht die .325 WSM: Sie ist eine 8mm-Patrone, die genauso stark ist wie die 8x68S. Diese Eigenschaft verleiht der 8mm-Expresspatrone viel Leistung für weite Schüsse. Mit ausgesuchten, sprich dem Jagdzweck und den ballistischen Leistungen geeigneten Geschossen kann eine ausgezeichnete Wirkung erzielt werden.


Die zielballistische Wirkung auf schweres Hochwild, Flächenantilopen und im jagdlichen Einsatz im offenen Terrain ist auch bei weiten Schussdistanzen hervorragend.
 

Leistungsdaten
Die .325 Winchester ist wie ihre europäische Schwester, die 8x68S, eine sehr potente Patrone mit Weitschusspotential und einem unproblematischem Schussverhalten für präzise Schüsse.


Gegenüber der .300 Winchester Magnum mit 180grs Geschossen schiesst sich die .325 WSM sogar noch etwas angenehmer und erbringt mit 220grs schweren Geschossen bei etwa gleichen Energiewerten aufgrund der größeren Querschnitssfläche eine um 14% höhere Schockwirkung.
      
Durch das Verhältnis von Hülsengeometrie+ Verbrennungsvolumen zum Kaliber sind in der .325 WSM mittelschnelle Pulver die beste Wahl und begünstigen damit die Verwendung kürzerer Läufe. Als eine gute Option sind deshalb Lauflängen zwischen 52cm und 58cm anzusehen.


Je nach Pulver sind mit einem 220grs Premiumteilmantelgeschoss aus einem 58cm Lauf 845m/s, aus 56cm 841m/s und aus einem 52cm Lauf sogar noch 827m/s an der Mündung mit Umsetzungen von 98-99% AR zu erzielen.

Die nebenstehende Tabelle zeigt den Vergleich der starken Winchesterpatrone mit der 8x68S, beide mit schnellen Pulvern geladen. Allerdings mit dem Unterschied, dass die .325 Winchester im Gegensatz zur 8x68S mit 61cm Lauf mit einem um 5cm kürzeren Lauf ausgestattet ist und damit etwa die gleichen Leistungsdaten erbringt.


Man braucht es den Jagdpraktikern unter uns eigentlich nicht mehr zu sagen, dass die Handhabung einer solch kompakten Waffe von unschätzbarem Vorteil in der Jagdpraxis ist!
    

.325 Winchester Magnum

8x68S

Hülsenlänge
53,2mm

Hülsenlänge
67,60mm

Hülsenvolumen
84,0grs

Hülsenvolumen
85,0grs

Max. Gasdruck
4413bar

Max. Gasdruck
4400bar

Lauflänge
56cm

Lauflänge
61cm

Geschossmasse
220grs

Geschossmasse
220grs

Vo: 845m/s

Vo: 850m/s

Eo: 5091 Joule

Eo:  5167 Joule

Pulverabbrand:
99,7%

Pulverabbrand:
99,6%

Wirkungsgrad
31,0%

Wirkungsgrad
30,7%

Rückschlagenergie
bei einem
Waffengewicht von 4,0kg:
38 Joule

Rückschlagenergie
bei einem
Waffengewicht von 4,0kg:
40 Joule

Schockwirkungsindex
308

Schockwirkungsindex
312

Fazit
Was die Leistungsfähigkeit der .325 WSM aus kurzen Läufen angeht, ist die .325 WSM der 8x68S mit der richtigen Ladungsabstimmung überlegen.


In Büchsen mit "normal" langen Läufen um 24"/61cm Lauflänge steht sie der 8x68S um nichts nach. Beide Patronen können 220grs schwere Geschosse auf eine Vo von 875m/s beschleunigen, was einer Energie von knapp 5500 Joule und einem Schockwirkungsindex von 331 entspricht.

Der Hauptvorteil, den die .325 WSM gegenüber der 8x68S besitzt, sind ihre konstruktiven Hülsenabmessungen mit einem voluminösen, aber kurzen Brennraum.

In einem echten Kurzsystem lässt sich die Winchesterpatrone auch etwas schneller repetieren. Und in Kombination mit einem kürzeren Lauf wird eine deutlich bessere Führbarkeit in der Jagdpraxis im Vergleich zu anderen Repetierbüchsen in vergleichbaren Magnumkalibern erreicht.


Erwähnenswert ist die hohe Eigenpräzision der Patrone: Wie alle voluminösen Kurzpatronen kann auch die .325 Winchester Short Magnum aus Waffen mit dem richtigen Laufmaterial ein Präzisionpotential abliefern, das weit über die jagdlichen Erfordernisse hinausgeht.    


Auf Wunsch erstellen wir Ihnen gerne Ladedaten für Wunschlaborierungen oder besondere Einsatzkonzepte zu günstigen Konditionen, sprechen Sie uns über den u.a. E-Mailkontakt an. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie nur solche Ladedaten anfragen, die nicht frei zugänglich im Internet zu finden sind. Bei der täglichen Anzahl von Anfragen können wir keine kostenlosen Recherchen oder dbzgl. Hinweise geben. Wir erstellen aus verschiedenen Gründen auch keine Ladedaten für Waffen mit Schalldämpfern in Überschallkalibern.  

                   
                           =>Kontakt<=

-Werbeanzeige-


Nächstes Kapitel:
=>
8,5x63<=

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü