Wespen Teil 2 - JASW

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Wespen und Wespennester direkt bekämpfen

Wenn man das Nest lokalisiert hat und man an die ungebetenen Gäste herankommen kann, ist eine wirksame Bekämpfung mit einem chemischen Aerosol aus der Spraydose grundsätzlich eine einfache und sehr wirkungsvolle Methode. Das Mittel, mit dem ich seit Jahren die beste Erfahrungen gemacht habe, ist das COMPO WESPEN-POWERSPRAY von der Firma COMPO (nicht verwechseln mit dem Powerspray von Bayer!).
  

Vorgehensweise  
Eminent wichtig sind sehr ruhiges Verhalten und l a n g s a m e Bewegungen beim Betreten des Raumes, in dem sich Nest befindet. Dadurch wird Ihre Anwesenheit von den Fluginsekten nicht als Bedrohung wahrgenommen. Bleiben Sie in jedem Fall ruhig, auch wenn Sie in diesem Fall umschwärmt oder direkt angeflogen werden (zur persönlichen Schutzausrüstung siehe Tipps weiter unten)! Vermeiden Sie während des Sprühvorganges in jedem Fall alle hektischen Bewegungen.

Das Nest ist dazu direkt, stets von unten, in den offenen Ein- und Ausflugsbereich zu besprühen. Um eine unmittelbare+ volle Wirkung zu erzielen, sollte der erste Sprühstoss mit mindestens etwa 3-5 Sekunden Dauer erfolgen. Danach können sowohl das Nest als Ganzes, besser der Raum in unmittelbarer Nähe des Nestes besprüht werden. Der Effekt mit dem WESPEN-POWERSPRAY ist erstaunlich. Die Insekten fallen aus dem Nest nach unten und sind völlig orientierungslos nicht mehr in der Lage zu fliegen oder anzugreifen und verenden innerhalb von Minuten. Verlassen Sie nach dem Sprühen trotzdem erst einmal den Raum (auch um den Sprühnebel nicht einzuatmen) und inspizieren Sie den Bereich und das Nest erst nach ca. 2 Stunden.

Nun erfolgt der "Sicherheitssprühstoss", welcher der im Nest befindliche, evtl. noch lebende Königin und deren Pflegerinnen gilt. Das Nest können Sie am nächsten Tag gefahrlos entfernen (ich rate zur Sicherheit trotzdem zur persönlichen Schutzkleidung).              

Die beste Uhrzeit zur Bekämpfung

In diesem Fall müssen als Zeitpunkt entweder die späten Abendstunden nach Sonnenuntergang oder morgens vor Sonnenaufgang gewählt werden, d.h., wenn sich wirklich alle Wespen im Nest befinden. Jede andere Zeit ist mit einem erhöhten Risiko verbunden, von ein- und ausfliegenden Tieren gestochen zu werden!

Tipp: Sie sollten aufpassen, die angegebene max. Sprühdauer der Flasche nicht zu überschreiten, um stets eine Sicherheitsreserve zu haben.

      

Fazit und weitere Tipps
Das COMPO WESPEN-POWERSPRAY ist z.Z. das mit Abstand am wirkungsvollste Mittel auf dem Markt. Ich habe mich mit diesem Mittel schon gegen viele Wespen zur Wehr setzen können, die meisten in Hochsitzen (insbes. gegen sehr agressive Spez.).

Durch den hohen Druck und das große Ausström-Volumen der dicken Düse kann man damit auch größere Brutstätten wie fußballgroße (und sogar noch größere) Nester noch bis zu einer Entfernung von 3-4 Metern sicher bekämpfen. Voraussetzung dazu ist natürlich, dass man nicht unter einer Unverträglichkeit gegen Bienen- bzw. Wespenstiche, z.B. in Form einer Allergie leidet, was im Fall eines oder mehrerer Stiche lebensbedrohlich sein kann.

Sehr ratsam ist in jedem Fall, bei einem Einsatz lange, dicke Kleidung (Winterjacke oder Ledermantel), ein Halstuch, Handschuhe und einen Hut (oder besser einen Integralhelm) zu tragen. Das hat nicht nur eine mechanische Schutzfunktion, sondern stärkt auch die psychologische Verfassung enorm, sodass man deutlich ruhiger an die Sache herangeht.

Man erhält das COMPO WESPEN-POWERSPRAY mit 500ml z.B. im Raiffeisen-Märkten oder im Spezialversandhandel.

Wenn Sie nicht an das Wespennest herankommen können (z.B. unter dem Dach) und die Wespen trotzdem erfolgreich loswerden wollen: Wespen Teil 1
    

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü