Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wespen bekämpfen und Wespennester an nicht zugänglichen Stellen entfernen bzw. unschädlich machen
Wer kennt das Problem nicht: Wespen haben sich an einem Ort eingenistet, wo man sie nicht direkt mit den üblichen chemischen Mitteln wie z.B. Insekten- oder Wespensprays bekämpfen kann. Beliebte Orte sind Dachgiebel, Dachziegeln, Zwischendecken, Schuppen und Holzstapel. Doch die Lösung ist recht einfach, man legt einfach einen Gift-Teppich aus Schaum! Aus meinen Erfahrungen mit der Beseitigung+ Unschädlichmachung von Wespennestern ist das beste am Markt erhältliche Mittel der Sprühschaum von BAYER mit dem Namen BLATTANEX. Es handelt sich um eine Mischung aus Tetramethrin und d-Phenothrin und ist in allen Bau- und Pflanzenmärkten erhältlich.       

      

Wie geht man dazu am besten vor?
Man schaut sich die Stellen an, an denen der Hauptflugbetrieb stattfindet, d.h. dort, wo die Wespen ein- und ausfliegen. Dort sprüht man das Mittel mit dem Trägerschaum solange ein, bis der Schlupfbereich komplett mit Schaum ausgefüllt und eine sogenannte "Schaumbarriere" errichtet ist. Nun ist es den Wespen nicht mehr möglich, in das Nest zu gelangen oder wieder von dort hinauszukommen. Alle Wespen, die mit dem Mittel in Kontakt kommen, verenden nach kurzer Zeit oder schleppen den Giftstoff ins Nest ein. Nach der Anwendung dauert es meistens ein paar Tage, bis der Flugbetrieb zu Erliegen vollständig zum Erliegen kommt und alle Wespen inkl. der Königin (wichtig) und den Brutpflegerinnen tot sind.
      

Wie muss man sich verhalten und wann ist die beste Uhrzeit?
Wichtig ist die ruhige+ besonnene Verhaltensweise beim Legen des Schaumteppiches. Vermeiden Sie beim Sprühen hektische Bewegungen und regieren Sie gelassen, wenn Sie die Wespen umschwärmen. Wenn Sie dies berücksichtigen, werden Sie von den Wespen nicht als direkte Bedrohung wahrgenommen und die Wahrscheinlichkeit, gestochen zu werden, ist eher gering.

Taktischerweise ist der beste Zeitpunkt in den späten Abendstunden nach Sonnenuntergang oder morgens vor Sonnenaufgang, wenn sich alle Wespen im Nest befinden.

Mit einem Volumen von 500ml ist das Mittel in der Regel für 1-2 Anwendungen ausreichend.   
      


Sprühflasche BLATTANEX  

Weitere Tipps und Fazit
Das Produkt ist absolut effektiv+empfehlenswert. Durch seine Wirkungsweise ist es das einzige Mittel, um Wespen unschädlich zu machen, die z.B. ihre Nester großflächig unter Dachziegeln angelegt haben und an die man nicht herankommt. Ich konnte mit diesem Mittel ohne großen Aufwand bereits 2 Wespennester erfolgreich eliminieren. Die Wespen bauen zu unserem Leidwesen fast jedes Jahr an der Nordseite unseres Dachgiebels unter den Dachziegeln zwischen der Innenraumholzverkleidung und der Dachdämmung.    

Es kann durchaus vorkommen, dass man den Giftteppich mehrmals legen muss. Dies ist z.B. der Fall, wenn die Wespen in einem breiten Bereich entlang unter Dachziegeln oder Brettern ein- und ausfliegen. In jedem Fall muss man darauf achten, den beiliegenden Schlauchaufsatz zu verwenden, damit sich der Schaum optimal verteilen kann und alle Ritzen damit versiegelt werden. An Tagen mit starker Hitze oder an Regentagen bringt der Einsatz nicht viel. In diesem Fall wartet man besser ein paar Tage mit der Bekämpfung.   

Einziger Nachteil: Das Mittel (Sprühschaum) hinterlässt unschöne weiße Rückstände, die im Sichtbereich aufwendig entfernt werden müssen.

Was Sie am besten tun können, wenn Sie an das Wespennest direkt herankommen können und die Wespen loswerden wollen, lesen Sie hier: Wespen Teil 2

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü