Felgendiebstahlsicherung - JASW

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Felgenschraubensicherung
(Felgenschloss)

Wie sichert man seine Aluminiumfelgen am Auto am besten vor Diebstahl? Die einfachste Methode ist, eine Schraube pro Rad gegen eine Spezialschraube auszutauschen. Nun bieten viele Hersteller entsprechende Schraubsicherungen an. Manche der sogenannten Sicherheitsschrauben werden von den jeweiligen Autoherstellern selbst angeboten.

Bei BMW z.B. gibt es statt der normalen Sechskantköpfe Sicherungsschrauben mit einer inneren Vielzahnprofilierung und einem Stift.
Diese Ausführung hat allerdings 2 Nachteile: Es ist 1. überall zu bekommen und kann 2. mit einem Spezialwerkzeug und kann deshalb mit relativ wenig Aufwand auch von Dieben aufgeschraubt werden.

Einen wesentlich cleveren Weg hat man beim Anbieter
SICUSTAR / -FARAD eingeschlagen: Hier sind die Schrauben mit einer satzweise wechselnden geometrischen Profilierung ausgestattet und entsprechend codiert. Die Schraubenkopfeinsätze sind gehärtet und haben einen drehbaren Kopf. Dies macht es nahezu unmöglich, die Schraube ohne den passenden Adapter herauszubekommen. Es gibt ca. 400(!) verschiedene Codierungen.         

Tipp:
Man kann die Wirksamkeit nochmals erhöhen, indem man eine 2. Schraube pro Felge austauscht, idealerweise gegen eine mit einer anderen geometrischen Codierung. Dies ist neben der technischen Ausführung der grösste Vorteil beim FARAD-System. Diese Methode ist aber weder zwingend erforderlich, noch zu empfehlen.

Allerdings ist es notwendig, die Adapter entweder gut versteckt im Auto oder ständig im Handgepäck mitzuführen, um im Falle einer Panne das Rad abschrauben zu können.

In jedem Fall sollte man den Zettel mit der Codierung gut aufbewahren bzw. in einem Ordner abheften, um bei einem Verlust die passenden Ersatzschrauben bzw. den Schraubkopfadapter nachbestellen zu können.

     


Fazit:

Das Felgenschloss-System von FARAD ist aus unserer Sicht eines der besten, die z.Z. für eine wirksame Diebstahlsicherung auf dem Markt erhältlich sind.

Einziger Nachteil: Die Fläche für das Ansetzen zum Festziehen und Öffnen der Schrauben ist geringer als bei der Planfläche eines Sechskantkopfes. Es erfordert ein sorgfältiges Ausrichten bei der Drehbewegung.

Unser
Tipp:
Man ist gut beraten, nur qualitativ hochwertiges Werkzeug zu benutzen. Auf keinen Fall billige Drehkreuzschlüssel oder ähnliches. Nach unserer Erfahrung ist ein guter 1/2" Steckschlüsselsatz mit einer Verlängerung und einem T-Stück aus vergütetem Chrom-Stahl am besten dafür geeignet.

Bei der oben aufgeführten Variante kann man auch beidseitig Rohrverlängerungen zum bequemen Öffnen benutzen. Als Drehmoment hat sich je nach Felgen, Schraubgewindedurchmesser und Schraubenkegelwinkel ein Anzugswert zwischen 120 und max. 135Nm bewährt.   


Diese Erfahrungen könnten Sie auch interessieren:

Elektronische Fliegenabwehr


Haustüren mit Fingerprint Sicherheitssystem


Gartenpumpen + Hauswasserwerke

                                                                                                                                       

Hochdruckreiniger (Dampfstrahler) Teil 1

Hochdruckreiniger Teil 2

Kleber  

Wespenbekämpfung I

Wespenbekämpfung II

Windgeräusche bei Dachboxen Teil 1

Windgeräusche bei Dachboxen Teil 2

Spezielle Gartentipps


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü