9,3 x 57 - JASW

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

9,3 x 57

Jagdkaliber


Patronenbezeichnung:
9,3 x 57

Kaliber:
.366/ 9,3mm

Einsatzbereich:
Schalenwild, Hochwild

Erscheinungsjahr:

~1900

Hülsenabmessungen:

L3: 56,50mm

Schulterwinkel: 8,75°

Gasdruck:

3000bar (NORMA), 2600bar (RWS)

Geschossgewicht:

232-286grs

Geschwindigkeit:

Vo 621m/s                            286grs Geschoss

Energie:

Eo  3579Joule                         aus 52cm Lauf

Geschichte
Diese Patrone ist hierzulande als Hochwildkaliber relativ unbekannt. Sie wird hauptsächlich in Skandinavien geführt und dort mit großem Erfolg auf Elch eingesetzt, hat die Patrone in Schweden den Spitznamen "Potatis Fälla", was übersetzt "Kartoffelwerfer" bedeutet (in Anlehnung an die gekrümmte Geschossflugbahn).

Der Ursprung der 9,3x57 geht zur Zeit der Jahrhundertwende um 1900 auf die Modifizierung der 8x57 Infanterie-Patrone zurück, die man auf das Kaliber .366 aufgeweitet hat. Das Ergebnis ist ein Kurzstrecken- und Waldkaliber, dass weitgehend hindernisunempfindlich ist und bis zu 18,5 Gramm schwere Geschosse verschiessen kann.


Es existieren allerdings verschiedene Gasdruckvorgaben für die Patrone. Während z.B. die FA. RWS einen Maximaldruck von 2600bar angibt, arbeitet NORMA mit einem zulässigen Höchstdruck von 3000bar und lädt ihre Munition auf entsprechende Leistung (siehe weiter unten). Letzterer ist für einen um- oder neugebauten Repetierer völlig unproblematisch, da dieser fast 1000bar unter dem Drucklimit einer 9,3x62 und 1400bar unter dem einer 8x68S liegt, die ebenfalls in dem bewährten System verbaut werden.

Leistungsdaten
Fabrikmunition für die 9,3x57 gibt es von Norma mit 15,0 Gramm Oryx und 18,5 Gramm Teilmantel-Alaska.
Vo: 720 m/s Eo: 3890 Joule (Oryx)
Vo: 630 m/s Eo: 3673 Joule (Alaska)

Der Schock Power-Index erreicht damit eindrucksvolle Werte von 286 sowie 326(!). Das hebt die Patrone selbst über die erzielbaren Werte einer .30-06 oder 7x64 mit schweren Geschossen.

Wiederladen
Wie jede Patrone eignet sich auch die 9,3x57 sehr gut zur Herstellung von eigenen Laborierungen, die auf den jeweiligen jagdlichen Einsatzbereich
abgestimmt sind. Wie bei anderen Patronen auch, kann nicht nur der jagdliche Anwendungsbereich bestens abgedeckt werden, sondern erlaubt eine gute Abstimmung auf die waffentechnische Komponente.

Fazit

Die 9,3x57 ist eine ausgewogene, mit schweren Geschossen leistungsfähige Kurzstreckenpatrone mit einem hohen Wirkungsgrad, moderatem Gasdruck und wenig Rückstoss (etwa gleiches Niveau wie eine .30-06).

Diese Eigenschaften machen die kurze 9,3mm zu einem sehr effektiven Hochwildkaliber für den Einsatz auf Walddrückjagden und als "Arbeitspferd" für Nachsucheführer. Für diesen Einsatz eignet sich ganz besonders die Norma-Muniton mit dem 15,0 Gramm Oryx. Die Munition mit dem gebondeten Teilmantel- Flachkopfgeschoss bietet genau das, was sich Hundeführer wünschen: ein sicheres und schnelles Aufpilzen des Geschosses, hohe Energieabgabe, wenig Splitterwirkung und eine gute Schockwirkung durch einen hohen ShockPowerIndex um 300 sowie ein gutmütiges Schussverhalten, begünstigt durch die moderate Geschossgeschwindigkeit.

Ein weiterer, entscheidender Vorteil ist der geringe Rückstoss der 9,3x57, der deutlich angenehmer als eine
9,3x62 empfunden wird. Dadurch können Büchsen in diesem Kaliber mit dem moderaten Gasdruck noch handlicher+ leichter sein!   

Zum Umbau bieten sich sehr gut alte Militärrepetiersysteme an. Damit sind vor allem sehr preiswerte Um- oder Neubauten von handlichen Repetierbüchsen mit entsprechenden Läufen, spezieller Schäftung und praxisgerechten Visiermöglichkeiten für Nachsuche und Drückjagdeinsätze möglich.
Technische Daten für Sonderanwendungen und Ladedaten zu kostengünstigen Konditionen auf Anfrage. =>Kontakt<=   


9,3x57

9,3x62

Hülsenlänge
57,0mm

Hülsenlänge
62,00mm

Hülsenvolumen
63,5grs

Hülsenvolumen
78,2grs

Max. Gasdruck
3000bar

Max. Gasdruck
3900bar

Lauflänge
52cm

Lauflänge
52cm

Geschossmasse
250grs

Geschossmasse
250grs

Vo: 676m/s

Vo: 742m/s

Eo:  3706Joule

Eo: 4456 Joule

Pulverabbrand:
99%

Pulverabbrand:
100%

Wirkungsgrad
34,4%

Wirkungsgrad
36,2%

Rückschlagenergie
bei einem
Waffengewicht von 3,8kg:
28 Joule

Rückschlagenergie
bei einem
Waffengewicht von 3,8kg:
34,3 Joule

Schockwirkungsindex
288

Schockwirkungsindex
346


Nächstes Kapitel:
=>9,3x62<=


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü